Über mich

collHallo und ein herzliches Willkommen auf meinem Blog. Ich bin Karmindra, 32 Jahre jung und lebe im tatsächlich wunderschönen Ruhrgebiet. Ihr wißt schon, dass ist dieser Knotenpunkt von riesigen Industriestädten von dem man oft hört die Luft wäre grau vor Smog, vor lauter Überbevölkerung könne man sich durch die Straßen nur quetschen und es wachse kein einziger grüner Halm zwischen all dem Beton. Okay, vielleicht entspricht das eher dem Bild welches ich den Großteil meines Lebens vom Ruhrpott hatte. Geboren in einer unspektakulären Stadt am Niederrhein, verschlug es mich nach dem Abitur in eine der großen Ruhrmetropolen und ich muss zugeben, ein Großteil dieses Landstrichs ist wirklich wunderbar. So wohne ich mittlerweile mit meinem Mann und unseren zwei Katzen mitten im Grünen zwischen Feldern, Bauernhöfen und Waldstücken. Nachts kann man kleine Käuzchen und große Uhus hören, Rotfüchse bellen, sogar einen Hirsch konnten wir schon röhren hören. Rehe kommen in den Garten und fressen die liebevoll gepflegten Pflanzen ab und Morgens gegen vier beginnt der Hahn seinen allmorgentlichen Weckruf. Ja, hier herrscht „Landlust Idylle“ und als Naturkind liebe ich es.

Wie alles begann: Das Internet war für mich schon früh eine Wunderkiste der Möglichkeiten. Gegen 1999 fing ich an zu bloggen. Zu dieser Zeit ging es mir nicht sehr gut, mein Leben wurde bestimmt von kraftraubenden Gedanken, seit meiner frühsten Jugend litt ich unter Paniktattacken und lähmenden Ängsten. Unser zu Hause war mein Zufluchtsort, Schutzraum und selbst errichtetes Gefängnis zu gleich. Das Internet bot mir nicht nur die Möglichkeit mich mit Menschen auszutauschen und soziale Kontakte zu pflegen, das Schreiben und Bloggen hatte einen therapeutischen Effekt. Ich lies meine Ängste hinter mir, lernte mich meinen Schatten zu stellen und ging durch einige persönliche Höllen. Rückblickend ist es, als hätte ich mich in den Jahren seit Beginn meine Pubertät immer wieder gehäutet und alte Teile von mir zurück gelassen um wiedergeboren zu werden. Jedes Mal ein Stückchen strahlender, schöner und freier. Meine alten Muster gingen, aber das bloggen blieb.

Spiritualität, Wachstum und Selbstliebe sind für mich sehr wichtige Lebensthemen über die ich hier regelmäßig schreibe. Als ich über einen neuen Titel für meinen Blog nachdachte, kamen mir zwei Dinge in den Sinn. Einmal das Wort natturadottir, es ist isländisch und bedeutet soviel wie „Naturtochter“ oder „Tochter der Natur“, ein Begriff der mich sehr passend beschreibt. Zum anderen der Titel glowing life. Ich mag den englischen Begriff „glow“ für leuchten/strahlen/glühen. Ein strahlendes Leben zu führen bedeutet für mich ein Leben in Freiheit und Selbstachtung zu führen, mit Liebe im Herzen und Freude in den Augen. Wer Glück und Zufriedenheit sucht kann sie in sich selbst finden, man muss nur wissen wo zu suchen ist. Eine der sicherlich schwierigsten aber fruchtbarsten Lektionen im Leben ist es, die Magie, Schönheit und Liebe in sich selbst zu sehen. Dabei sehe ich mich nicht als Lehrerin auf einem Podest stehend und Unterweisungen erteilend, sondern als eine Schülerin die gemeinsam mit anderen lernt und ihren Weg geht. Ich schreibe auf glowing life über Naturverbundenheit, Spiritualität, Glück & Zufriedenheit, über die Schönheit in den kleinen Dingen, einfaches Leben, Genuß, Freude und Abenteuer. Neben Beiträgen zu Ernährung und Rezepten findest du DIY Ideen, Kreatives, Fotografien, Gedanken zu alternativem Lebensstil, Naturkosmetik, Büchern, Yoga und erfülltem Leben.

Wenn du Kontakt zu mir suchst kannst du Kommentare zu meinen Blogeinträgen schreiben, über die Kontaktoption meiner Homepage eine Mail zukommen lassen oder mich bei Twitter, Facebook und Instagram finden.

Alles Liebe,
Karmindra

 

Merken

Merken

3 comments / Add your comment below

  1. Hallo liebe Sarah,

    das Blumenfoto deiner Homepage ist einfach nur wunderschön und so anziehend. 🙂

    Ich sende dir ganzherzige Grüße aus Köln.
    Maria Ma

Schreibe einen Kommentar