Vor vier Jahren habe ich darüber gebloggt, wie man eigenen Kombucha herstellt. Dieses köstliche Getränk ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Die Herstellung ist einfach und kostengünstig. Der perfekte Ersatz für extrem zuckerhaltige Limonaden. Der „göttliche Pilz der Langlebigkeit“ wie Kombucha auch genannt wird, schenkt uns in Kombination mit grünem Tee ein prikelnde Erfrischung. Im Grundrezept könnt ihr nachlesen was ihr benötigt um eigenen Kombucha anzusetzen.
In den Jahren in denen ich meinen eigenen Kombucha züchte, habe ich mich immer wieder damit auseinander gesetzt, wie ich den fermentierten Tee noch abwechslungsreicher und leckerer machen kann.
Dies ist sehr einfach, im Handumdrehen entstehen aus unserem Standartkombucha verschiedene fruchtige Variationen.

Du benötigst:

  • fertigen Kombucha
  • Früchte, Beeren und Kräuter deiner Wahl
  • große Einmachgläser
  • ein Sieb

Vorgehen:

Wann du deinen Fruchtkombucha ansetzt ist eine Frage des Geschmacks. Je länger du den Kombuchapilz der Fermentation überläßt [siehe Grundrezept], desto saurer wird er. In der Regel lasse ich meinen Kombucha ungefähr 10 Tage reifen, dann ist der Zucker fast vollständig vermentiert, er schmeckt jedoch immernoch angenehm süß.
Entnehme deinen Kombuchapilz wie gewohnt aus dem Gärgefäß und lege ihn bei Seite. Denk daran Ansatzflüssigkeit für deinen nächsten Kombucha abzufüllen. So kannst du im Anschluss direkt neuen Kombucha ansetzen.
Fülle nun je nach Menge ein oder mehrere große Einmachgläser mit Obst, Beeren, Zitronensaft oder frischen Kräutern und fülle sie mit Kombucha auf. Gieße dabei den Kombucha durch ein Sieb in die Gläser um Pilzrückstände aus dem Kombucha zu filtern.
Verschliesse die Gläser und lasse sie an einem dunklen Ort 24 bis 48 Stunden stehen.
Gib den Fruchtkombucha nach ein bis zwei Tagen erneut durch ein Sieb, fülle ihn in Flaschen ab und stelle diese im Kühlschrank kalt. Dadurch wird der Fermentationsprozess beendet. Nun hast du leckeren, gesunden Fruchtkombucha griffbereit den du pur oder als Schorle mit Wasser gemischt trinken kannst.

Rezepte

Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, experimentierte einfach mit deinen liebsten Fruchtsorten, Beeren, Kräutern und Gewürzen. Lasse die Mischungen 24 bis 48 Stunden lang reifen, auch hier entscheidet dein Geschmack darüber wie lang du den Kombucha ziehen läßt.
Für alle Rezepte kannst du sowohl firsche, als auch tiefgekühlte Früchte & Beeren benutzen.

Pfirsich-Minze

ein frischer Pfirsich kleingeschnitten, ein Zweig frische Minze

Basilikum-Erdbeere

Eine Hand voll Erdbeeren und 4 Blätter Basilikum

Lavendel-Beeren

Eine Hand voll gemischter Beeren und ein Teelöffel Lavendelblüten

Wassermelone-Rosmarin

Eine Hand voll kleingeschnittener Wassermelone ohne Schale, dazu ein Zweig Rosmarin

Ingwer-Zitrone & Honig

ein ca. 3 cm langes Stück Ingwer, den Saft einer halben Zitrone und zwei Eßlöffel Honig

Zimt & Zwetschge

Eine Hand voll aufgeschnittene entkernte Zwetschgen und eine Stange Zimt

Mango-Hibiskus

Eine Hand voll Mangostücke mit drei Eßlöffeln getrockneter Hibiskusblüten
Merken

Merken