Sunday Sweets

sdsw
Happiness cannot be traveled to, owned, earned, worn or consumed. Happiness is the spiritual experience of living every minute with love, grace, and gratitude. -Denis Waitley

In der vergangenen Woche war es still auf Glowinglife, da ich im Urlaub war und den einzigen vorgeplanten Post schon am Sonntag veröffentlicht hatte, pünktlich zum Challenge Start. Wir waren viel unterwegs, haben meine Liebingsstadt in Brandenburg besucht und eine Menge Frühlingsboten entdeckt. Mein Körper hat seinen ganz eigenen Frühjahrs-Detox gestartet und mich noch ganz schön durchgeschüttelt. Einige Tage dachte ich sogar, mir wäre für immer der Appetit auf Essen vergangen – dabei ist Essen normalerweise eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Meine wöchentliche Dankbarkeitshitlist lautet wie folgt:

  • Ich bin sehr dankbar dafür eine schöne Zeit mit der Familie verbracht zu haben.
  • Ich bin dankbar für die frische Luft, Spaziergänge und Glück mit dem Wetter – es hat immerhin nicht die ganze Zeit geregnet.
  • Dankbar bin ich auch für den Tag in Potsdam, einer meiner Lieblingsstädte. Für nette Cafes, den besten Käsekuchen seit Jahren, den lustigen Kunstautomaten, Sanssouci, eine erhellende und interessante Stadtrundfahrt, ganz viel Frühling, trockenes Wetter trotz tiefschwarzer Wolken und Zeit mit meinem Vater.
  • Dank gibt es auch für zwei schöne Geburtstage in der vergangenen Woche, für eine schöne Unterhaltung, die Eröffnung neuer Wünsche, den Kontakt zu meinen Freundinnen und für Verständnis und Fürsorge.
  • Vergangenen Donnerstag gab es ein schönes Wiedersehen mit unserer Freundin in ihrem neuen Heim, inkl. anschliessendem Ausflug ins Rabennest.
  • Auch wenn es vielleicht zu den banaleren Dingen im Leben gehört, ich bin immer wieder dankbar für Schlaf! Den hatte ich in der vergangenen Woche nicht immer, dafür war ich umso dankbarer für ruhige Nächte im Bett statt auf der Toilette, langes ausschlafen, dafür mich nochmal hinlegen zu können nach dem Frühstück, für Gastfreundschaft und ein wunderbares, ruhiges Schlafzimmer mit einem großen Bett.
  • Es gab so leckeres Frühstück, meistens mit einem extra Obstteller. Dafür bin ich dankbar und für meinen Appetit auf Obst, der scheint nie zu vergehen.
  • Am letzten Tag gab es einen traditionellen Ausflug in den Wildpark. Dort bin ich immer gerne, die Tiere laufen fast alle frei herum und es gibt diese niedlichen, neugierigen Präriehunde <3
  • Auf der Heimfahrt hatten wir Sonne, Sonne und nochmals Sonne. Es war so heiß im Auto, dass ich schlussendlich im sommerlichen Top da saß und immer noch geschwitzt habe. Bei wundervoll frühlingshaftem Wetter kamen wir gut voran, waren Abends erschöpft aber glücklich wieder zu Hause, es gab leckere vegane Pizza und im Anschluss ein wunderschönes, großes Osterfeuer neben dem Haus.

Wofür bist du heute dankbar? Genießt du die süßen Seiten des Lebens? Fühle dich eingeladen mit dieser Frage in den Tag zu gehen, deine eigene Liste zu schreiben, zu bloggen, bei facebook zu posten oder sie einfach nur für dich in deinem Herzen zu halten!

Merken

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
1 Antwort
  1. Druide343
    Druide343 says:

    Es gibt keinen jenseitigen Gott, sondern göttliche Dinge in der Natur, die dem Menschen ewig verborgen sind. Es ist unsinnig, Gebete zu sprechen. Und es ist unsinnig, Messen durchzuführen. Wir brauchen eine praxisorientierte Spiritualität gemäß Emil Coue und C. G. Jung. Auf der ersten Stufe Autosuggestion und Ereignisdeutung. Auf der zweiten Stufe Traumsteuerung und Traumdeutung. Usw.
    Es ist gut, dass der Winter in Deutschland durch den Klimawandel zunehmend verschwindet. Und es ist gut, dass sich immer mehr Menschen von vegetarischer Rohkost ernähren.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.