Sunday Sweets

sds
Ich bin dankbar, nicht weil es vorteilhaft ist, sondern weil es Freude macht. – Seneca

Die zurückliegende Woche war schön und anstrengend zugleich, es gab einige Hürden und sogar einen ganzen Tag, von dem ich behaupten würde, es war bis dato der mieseste Tag des Jahres. Aber sogar dieser blöde Tag fand einen schönen Abschluss.
Momentan kämpfe ich ein wenig gegen die bereits eingetretene Frühjahrsmüdigkeit. Ich fühle mich oft schlapp und ausgelaugt, komme Morgens unglaublich schwer aus dem Bett, habe Glieder wie aus Blei und friere den halben Tag, wobei ich das Gefühl habe die Kälte käme von Innen. Noch dazu hatte ich in der letzten Woche oft Kopfschmerzen durch fiese Nackenverspannungen. Aber immerhin, im Gegensatz zu 90% meines Umfelds bin ich fit und gesund. Trotz dieser Wehwehchen und Grummelein, blicke ich auch heute wieder voller Dankbarkeit auf die vergangene Woche zurück.

  • die Woche startete mit einem freien Tag, was immer grandios ist. Zeit für mich, für den Haushalt, zum lesen, träumen, kreativ sein.
  • Trotz scheinbar nie enden wollenden Regens kam doch tatsächlich immer mal wieder die Sonne heraus.
  • Mein wunderschönes neues Yogaoutfit von Lovissimo ist eingetrudelt. Es ist nicht nur super hübsch, es besteht auch noch aus Ökotex zertifizerter Baumwolle und ist in kleinen europäischen Näherein hergestellt worden.
  • Mitte der Woche war ich mit Freundinnen in der Yogabude in Dortmund. Wir hatten einen ganz tollen Vormittag, genossen ein grandioses laaaanges Frühstück im Cafe Asemann bevor es zum Shoppingausflug weiterging. Gnz nahe des Cafes fand ich dann nach zwei Jahren der Suche endlich ein wunderschönes neues Portmonee von Sticks and Stones. Da ich schon so lange nach dem perfekten Stück für mich suche, war ich über diesen unerwarteten Fund ganz aus dem Häuschen.
  • Im Anschluss an den tollen Vormittag hatte ich auch noch einen wunderbaren Dienst mit meiner lieben Kollegin.
  • Trotz einiger Querelen an meinem „Bähtag der Woche“ habe ich es an diesem Tag geschafft Physiotherapie und Akupunktur gegen meine Beschwerden zu organisieren. Ich bin schon total gespannt, Akupunktur wollte ich schon immer einmal ausprobieren.
  • Am gleichen Abend waren mein Verlobter und ich unterwegs um uns die Location der Trauung und anschliessenden Feier erstmals anzugucken. Wir hatten ein ganz tolles Beratungsgespräch und fühlten uns pudelwohl und gut aufgehoben bei den Verantwortlichen. Die Räumlichkeiten sind total schön und seitdem bin ich wieder ganz schwer im Hochzeitsfieber.
  • Glücklich kann ich weitere Punkte auf meiner Hochzeits-To-Do Liste abhaken. Gestern haben wir die Einladungskarten bestellt, bald gehen sie in Druck. Hach ist das alles wunderbar 😀
  • Ich wurde auf einen Geburtstag eingeladen, worauf ich mich schon sehr freue.
  • Bei meinen täglichen Kopfstand-Übungen wurde ich damit belohnt das ich es erstmals geschafft habe meine Beine – ohne Wandhilfe – zumindest für einige Sekunden angewinkelt aus eigener Kraft über mir zu balancieren und zu halten. Seitdem merke ich tatsächlich täglich klitzekleine Erfolge.
  • Gegen die innere Kälte gab es ein wirkungsvolles langes und schön heißes Bad und anschliessenden einen unterhaltsamen Dr. Who Abend mit dem Liebsten.
  • Und last but not least: Die Schneeglöckchen und Krokusse überall erfreuen mich sehr.

Wofür bist du heute dankbar? Genießt du die süßen Seiten des Lebens? Fühle dich eingeladen mit dieser Frage in den Tag zu gehen, deine eigene Liste zu schreiben, zu bloggen, bei facebook zu posten oder sie einfach nur für dich in deinem Herzen zu halten!

Merken

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.