2016 loslassen & dankbar sein

Ganz meiner Tradition folgend, gibt es einen Jahresrückblick. Wie im letzten Jahr, habe ich mich dabei an den Fragen von Leonie Dawson orientiert.


Welche Träume konntest du umsetzen/sind in Erfüllung gegangen?
2016 stand für mich eindeutig unter dem großen Stern der „Veränderung“. Vieles davon sind tatsächlich Träume die sich erfüllt haben. Allem voran natürlich unsere wunderschöne Hochzeit im Sommer. Darüber hinaus habe ich zwei neue Orte bereist, denn wir unsere haben Flitterwochen in der Bretagne verbracht und waren erstmals in Cornwall. Da ich eine leidenschaftliche Weltenbummlerin bin, ist jede Reise ein erfüllter Traum. Unerwartet tat sich noch in unseren Flitterwochen ein Jobangebot für mich auf. Seit November habe ich eine neue Stelle, die auch noch alles erfüllt was ich mir von meinem Job erträume. Im Sommer habe ich Iron Maiden in Berlin live gesehen – wovon ich schon seit meiner Jugend geträumt habe. Um das Fass zum Überlaufen zu bringen wäre da natürlich noch mein Herzensprojekt, der Rising Women Tribe den meine Freundin Ravena und ich dieses Jahr ins Leben gerufen haben. Vielleicht sollte ich 2016 einfach das Jahr der erfüllten Träume nennen?!?

Welche Erfolge kannst du verbuchen und was hast du aufgeben müssen?
Ich habe meine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie sehr erfolgreich abgeschlossen, habe mich zur Entspannungstrainerin ausbilden lassen und mich bei der Bewerbung auf meine jetzige Stelle durchgesetzt. Dieses Jahr habe ich so viel abgenommen wie seit 12 Jahren nicht mehr, eine grandiose Hochzeit geplant und gefeiert, zusammen mit meinem Mann zwei Monate lang auf Zucker verzichtet und dadurch viel gewonnen und gelernt. Nach vielen Jahren habe ich mich getraut und mir Dreads erstellen lassen, habe Ariel Yoga getestet und für mich entdeckt, mich beim klettern gesteigert, einiges genäht und meine Skills an der Nähmaschine verbessert. Nach sehr langer Zeit habe ich den Mut gehabt mich von jemandem zu lösen, dafür habe ich 2016 neue, wunderbare Menschen kennen und lieben gelernt. Außerdem habe ich erfolgreich die Detox yor Life Challenge durchgezogen und mächtig ausgemistet.
Leider habe ich mich nicht wie geplant zur HP Prüfung im kommenden Frühjahr angemeldet. Der Garten lag wieder etwas brach, obwohl ich dort dieses Jahr wieder mehr tun wollte.

Ich habe mich verändert durch…
Unsere Hochzeit – irgendwie verändert einen das schon. Mal wieder habe ich viele Ängste überwunden und mich intensiv mit einigen meiner Schatten auseinander gesetzt. Sehr bewegend war in diesem Jahr auch mein Südengland Aufenthalt und damit verbunden mein Bad in der White Spring.


Was war das schönste Ereignis, woran wirst du dich zurück erinnern?
Wie man sich wohl denken kann – unsere Hochzeit. Aber darüber hinaus gab es so viele weitere, wunderschöne, intensive Momente <3 Die Landschaften Cornwalls und der Bretagne, mein Junggesellinnenabschied, Besuche in meiner Herzensheimat Hessen, mein Lieblings-Song von Iron Maiden live, die Tage in Berlin mit meinem Liebsten, Besuche bei Freunden, Wiedersehen von Verwandten, Frühstücken mit Freundinnen, mitreißende Konzerte, Potsdam besuchen, unser Ritual im Bodmin Moor…

Welches Buch oder welchen Film kannst du auf dem Jahr empfehlen?
Am meisten und nachhaltigsten bewegt hat mich das Buch „Heilung im Licht“ von Anita Moorjani
Eine tolle Romanreihe in diesem Jahr war die „Mara und der Feuerbringer“ Trilogie
An einen explizit tollen Film kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern, ich habe dieses Jahr vorzugsweise Serien geguckt.


Woran musst du noch arbeiten?
Mich nicht selbst zu sabortieren.

2016 hat mir die Gelegenheit gegeben…
Mich meinen Schatten zu stellen, neues auszuprobieren, viele Neuanfänge zu wagen, Veränderung zu leben, mich aus alten, schädlichen Bindungen zu lösen.

Ich bin glücklich und stolz…
Dieses Jahr so viele meiner Träume erüllt & gut auf mich geachtet zu haben.

Welche Aussicht hast du im Jahr 2017?
Die Arbeit mit dem Rising Women Tribe geht richtig los, darauf freue ich mich wie bolle. Ich habe einige Ideen für den Glowing Life Blog. Natürlich werde ich wieder viel reisen, unterem anderem verschlägt es mich endlich wieder nach Irland. Dort werden wir ein sicherlich wundervolles Handfasting im Kreis unserer engsten Freunde feiern. Dank einem super tollen Weihnachtsgeschenk startet das neue Jahr wieder mit Yoga. Mein Mann und ich werden uns ab dem 1.1. wieder an zwei komplett zuckerfreie Monate wagen und wenn ich genug Durchhaltevermögen habe, werde ich dieses Mal noch länger an der Sache dran bleiben.

Create Your Shining Year In Life Workbook

workbook

Kürzlich wurde ich gebeten doch etwas mehr zu dem Workbook zu erzählen, welches ich in den letzten Sunday Sweets erwähnt hatte. Herausgeberin des Workbooks ist der Life- und Buisness Coach Leonie Dawson. Die Australierin ist Eherfrau, Mutter von zwei Töchtern und bezeichnet sich selbst als Autorin, Künstlerin und Hippie. Sie hat zwei Bücher geschrieben, mehrere E-Kurse, Workbooks und Meditations-Kits veröffentlicht und leitet ein Millionen-Unternehmen. Mit ihren Coachings, Kursen und Workbooks verhilft sie Menschen zu mehr Erfolg und zeigt ihnen, wie sie ihre Träume verwirklichen können.
Ich glaube es war ihm Jahr 2011, als ich erstmals auf Leonie und ihre Arbeit aufmerksam geworden bin, ihr Buch 73 Lessons Every Goddess Must Know gelesen und mich an ihren Jahres-Workbooks orientiert habe. Damals erschien jährlich ihr „Goddess Guidebook“ welches mittlerweile von ihren Shining Life & Biz Workbooks abgelöst wurde.

workbook1
Charakteristisch für die Leonies Workbooks ist das bunte, verspielte Layout. Das Komplett-Bundle enthält bei Bestellung die Arbeitsbücher für ein „Shining Life“ und Shining Biz“, eine Wochenplaner, sowie den Shining Life Wandkalender. Bei Bestellung kann man zwischen gedruckter und digitaler Version wählen. Ich habe mich für die Druckversion des Shining Life 2016 Workbook entschieden, der Wandkalender war automatisch in der Bestellung enthalten.

workbook2
Leonie hilft ihren Klienten durch die Workbooks ihr Leben zu verändern und zu verbessern. Es geht darum Pläne zu machen, sich Ziele zu setzen und an diesen das ganze Jahr über konsequent, auf spielerische und kreative Art und Weise zu arbeiten. Im Grunde ist es auch eine Art „Unterstützung in Manifestation“. Dazu gibt es einige Kapitel in denen das zurückliegende Jahr noch einmal in Dankbarkeit überdachte und verabschiedet wird, bevor es um das kommende Jahr geht. Jeder Lebensbereich – Kreativität, Seele, Geist, Beziehungen, Familie, Körper, Haus, Reisen & Abenteuer, Finanzen, Gemeinschaft, Selbstfürsorge und Unterstützung erhalten ihre eigens Kapitel. Auf den bunt gestalteten Seiten gibt es unzählige Möglichkeiten sich intensiv mit den einzelnen Lebensbereichen auseinander zu setzten. So findet sich zum Beispiel in dem Kapitel „My Shining House“ folgende Fragen:

  • „Wie möchte ich mich dieses Jahr bei mir zu Hause fühlen?“
  • „Welche Dinge kann ich tun um diesem Gefühl näher zu kommen?“
  • „Gibt es einen Platz der nur mir gehört, an dem ich reflektieren, Träumen und kreieren kann?“
  • „Wie könnte ich solch einen Platz schaffen und ihn zum strahlen bringen?“
  • „Welche Unterstützungsmöglichkeiten habe ich um mein Heim schöner und strahlender zu gestalten? Freunde, Haushaltshilfe anheuern etc.“

workbook3
Eine Praxis aus der Arbeit von Leonie die ich schon seit einigen Jahren verfolge, ist das Erstellen der 100 things i love to do List. Auch das basteln eines „Everday Miracle Jar“ und eines Visionboards ist Teil des Workbooks. Einmal ausgefüllt sollte man das Buch regelmäßig in die Hand nehmen – zum Beispiel wöchentlich oder monatlich – um sich seiner Ziele und Pläne bewußt zu bleiben und aktiv daran zu arbeiten. Auf vielen Seiten gibt es Hilfestellungen in Form von positiven Affirmationen, Listen von Dingen die mir gut tun, mich stärken, unterstützen oder retten an Tagen an denen gar nichts zu gehen scheint.

1
Ich bin glücklich mit meiner Entscheidung in diesem Jahr endlich einmal ein Workbook bestellt zu haben und überlege mir für das kommende Jahr ebenfalls einen Wochenplaner zu gönnen. Sowohl auf Leonies Seite als auch z.B. bei Youtube finden ihr viele Einblicke in ihre Workbooks. Sehr gerne verfolge ich die inspirierenden Bilder von Leserinnen auf der ganzen Welt die Leonie auf ihrem Instagram Account teilt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...