Aus dem Druidenleben – der Kranichbeutel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein im Druidentum weit verbreiteter Brauch ist der Besitz und die Verwendung eines so genannten Kranichbeutel. Den Namen hat dieser Beutel wegen Manannán mac Lir, dem keltischen Meeresgott der dem Mythos nach einen Beutel aus der Haut eines magischen Kranichs fertigte um darin die Schätze Irlands aufzubewahren. Im modernen Druidentum wird dieser Beutel – oder Tasche – genutzt um darin wichtige persönliche Utensilien aufzubewahren oder unterwegs entdeckte Fundstücke zu transportieren. Mit persönlichen Utensilien sind jetzt nicht Tampons, Taschentücher, Schminke und Kaugummis gemeint. Natürlich geht es um unser magisches Werkzeug, um Ritual- und Kraftgegenstände. In dem Beutel können Räucherungen, Steine, Federn, Naturgaben und ähnliches aufbewahrt werden, vielleicht Kerzen, magische Öle, auch Stift und Notizbuch. Er dient hilfreich beim Sammeln von Kräutern, Beeren, Nüssen und anderen Waldgaben. Der Beutel kann so klein sein dann man ihn am Gürtel tragen kann oder wie in meinem Fall auch eine größere Tasche sein. Ein kleiner Beutel würde sich für mich eher eignen wenn ich darin nur ein paar Kraftgegenstände, besondere Steine, ein Runen- oder Oghamset und anderes eher platzsparendes transportieren würde. Ich nutze ihn aber auch sehr gerne auf meinen Spaziergängen und Wanderungen oder zum Transport von Ritualwerkzeugen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Idealerweise wird der Kranichbeutel aus natürlichen Materialien gefertigt. Neben dem robusten Leder und Filz bieten Leinen, Baumwolle oder Hanf auch vegane Alternativen. Mein Beutel entstand im Rahmen meiner Arbeit zur Weide. Daher beinhaltet er nicht nur eine Weide, sondern auch die Ogham Rune dieses Baums. Erst im Verlauf kristallisierte sich seine Verwendung als Kranichbeutel heraus. Für diesen Anlass hatte ich mir vor einigen Jahren einen andere Tasche genäht welche sich aber in der Praxis nicht durchsetze. Mit meiner jetzigen Wind- und Wetterfesten Weidentasche bin ich sehr zufrieden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden