{Gartenliebe} Juni-Impressionen

Es tut sich was im Garten. Nach dem langen kalten Winter und Frühjahr ist hier alles etwas spät dran, aber jetzt wo der heiße Sommer doch noch Einzug erhält schießt plötzlich alles in die Höhe, Länge, Breite… An meiner Gurkenpflanze wächst die erste Frucht, 2 Zucchinis konnte ich schon ernten und die 6 Tomatenpflanzen sind so voller grüner Tomaten – wenn die alle gleichzeitig reif werden können wir eine Tomatendiät machen.
 

Das Hochbeet ist endlich fertig aufgefüllt. Da wir eh in der Baumschule Erde kaufen mussten, habe ich direkt noch Dill, Kohlrabi und Grünkohlpflänzchen mitgenommen um das Beet zu bestücken.Der Baumspinat konnte nun auch endlich in die Erde (nach monatelangem Dasein im kleinen Topf). Eigentlich müsste er jetzt schon um die 1,50 Meter hoch sein, was er natürlich ohne Beet nicht erreichen konnte. Aber jetzt in der Erde gefällt es ihm so gut das er gleich alle welken Blätter abgeworfen und neue gebildet hat. Außerdem bekommt er schon Blüten und ich hoffe auf Samen.

 

 

 

Nicht nur beim Gemüse geht es hoch her, auch die Blumen und Kräuter wachsen und blühen wie verrückt. Leider ist mein Beinwell irgendwie krank, seine Blätter gehen vom gelbe ins braune über und sterben ab, er schaut ganz vertrocknet aus und Spinnen bauen zwischen den verdorrten Blütenständen ihre Netze. Hat jemand eine Ahnung was der armen Pflanze fehlen könnte?
Dafür blüht das Johanniskraut um so schöner. Eine gute Möglichkeit um noch eigenes Öl anzusetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden